Willkommen beim Institut für Festungsarchitektur

Neue Architektur Fotografie PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: CRIFA   
Sonntag, den 24. Januar 2010 um 04:28 Uhr

CRIFA Architekturaufnahmen Die mit State-of-the-Art erstellten Fotografien von europäischen Festungsanlagen sind überaus beeindruckend. Einige dieser kunstvollen Aufnahmen werden in der neuen Rubrik (links im Fortifikationen-Menu) Architekturaufnahmen ausgestellt. Bitte beachten Sie, dass die Galerien Flash benötigen.

Wir wünschen Ihnen viel Freude beim virtuellen Rundgang durch die stimmungsvollen Gewölbe.

 
Museumsnacht 2010 PDF Drucken E-Mail
Dienstag, den 19. Oktober 2010 um 09:08 Uhr
Lange Nacht der Kölner Museen 6.11.2010Wenn Besucher römische Ausgrabungen bei Nacht erleben, wenn Museumsdirektoren ihre Gäste stolz durch die Ausstellungen führen und wenn Live-Acts gekonnt die Meisterwerke von Picasso und Warhol untermalen, dann ist sie da – die Lange Nacht der Kölner Museen. Am 6. November von 19 bis 3 Uhr präsentiert die Kunstnacht der Nächte zum 11. Mal atmosphärische Besichtigungen, ungewohnte Perspektiven und lebhafte Begegnungen in mehr als 40 Sammlungen der Stadt.

Auch das Kölner Festungsmuseum ist in diesem Jahr erstmalig bei der Langen Nacht vertreten. Und das direkt mit einem sehenswerten Programm: Die Besucher erwartet eine eindruckvolle Vorführung der letzten original erhaltenen Zugbrücke und sie können bei Fackelschein intuitives Bogenschießen unter professioneller Leitung ausprobieren. Es gibt zudem neben zahlreichen Führungen auch Lichtbildvorträge und stimmungsvolle Gastronomie am großen Lagerfeuer. Ein einmaliges Erlebnis!

Das Festungsmuseum erreichen Sie in der Langen Nacht über die Bus Shuttle - Routen "West" und "Süd", die jeweils alle 10 Minuten am Neumarkt starten.

Das gesamte Programm finden Sie unter www.museumsnacht-koeln.de
 
Tag des offenen Denkmals 2010 in Köln PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: CRIFA   
Donnerstag, den 26. August 2010 um 09:15 Uhr

Tag des offenen Denkmals in Köln 2010Am 12. September sind Denkmäler geöffnet.

Der bundesweit bereits 18. Tag des offenen Denkmals lädt in Köln mit über 130 geöffneten Denkmälern wieder interessierte Bürger dazu ein, einen Blick in und hinter sonst meist verschlossene Mauern zu werfen. Das umfangreiche Programmheft ist ab sofort im Stadthaus, Bürgerämtern sowie bei Kölntourismus (und natürlich im Festungsmuseum) kostenlos erhältlich.

Sie können es auch hier sofort downloaden (PDF).


Das Institut für Festungsarchitektur zeigt in diesem Jahr wieder drei Objekte ... weiterlesen

 
100 Jahre Feste Wagner PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Michael Oehlrich   
Dienstag, den 20. Juli 2010 um 20:23 Uhr

Feste Wagner 1904 - 1910 (Preußische Festung Metz)

Am 11. und 12. September feiert die ADFM das 100 – jährige Jubiläum der von Ihr betreuten Feste Wagner (Groupe Fortifiée l’Aisne – oder auch Fort de Verny genannt)

Das CRIFA gratuliert  der ADFM  und ihrem Präsidenten Raymond Decker – und wünscht ihren Aktivitäten weiterhin viel Erfolg!

Zur Feier hat sich die Association einiges einfallen lassen: es gibt Führungen in unterschiedlicher Länge, Vorführung eines funktionsfähigen Panzerturms mit einer 10 cm Kanone, Vorführungen von Gruppen, mehr als 100 Teilnehmer, in historischen Uniformen etc.

 
Kunstwerk gesucht! PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: CRIFA   
Dienstag, den 01. September 2009 um 17:55 Uhr

Nachdem im Boden vor dem Kölner Zwischenwerk VIII b der vergrabene Sockel der Speerwerfenden Amazone von Franz von Stuck aufgefunden wurde, gibt der Verbleib der 2 m hohen Bronzestatue Rätsel auf.

Schon der zweiteilige Sockel aus Muschelkalk wiegt fast 4,5 Tonnen und wurde im Zweiten Weltkrieg angeblich samt der Statue von  einem Bombentreffer vollständig zertört. Das war 1943 am Friesenplatz - vor dem Gebäude des Kölnischen Kunstvereins. Warum und wann man den Sockel kilometerweit nach Köln-Marienburg geschleppt hat und die beiden Teile ausgerechnet vor den Toren einer preußischen Festungsanlage vergraben hat, bleibt schleierhaft.

Ungereimt bleibt dabei, dass der Sockel keinerlei Trefferspuren aufweist und die viereinhalb Tonnen hat man auch nicht "mal so eben" dorthin geschafft - und vergraben.

Podcast: 

Weiterer Artikel: Das verschollene Kunstwerk

 
<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 Weiter > Ende >>

JPAGE_CURRENT_OF_TOTAL
Copyright © 2009 CRIFA
Institut f����¯�¿�½���¯���¿���½����¯�¿�½������¼r Festungsarchitektur
Start
porno indir Porno izle Travesti Porno Porno indir seks hikayesi escort bayan escort istanbul